Stück:

  Stress im Polizeirevier

Autor:

  Walter G. Pfaus

Genre:

  Lustspiel in 3 Akten erschienen im Wilhelm Köhler Theaterverlag

Inhalt:

  Im Polizeirevier Bockhorn ist Hochbetrieb, dabei hatte sich der stellvertretende Revierleiter Ludwig Allweil, sich den Tag ganz anders vorgestellt. Er wollte sich in aller Ruhe auf das Konzert seiner Akkordeonmusikschule vorbereiten, das am nächsten Tag stattfinden soll. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse. Thea Hauler die Frau des kranken Revierleiters mischt sich in alles ein und stört ihn laufend beim dirigieren. Mona, Ludwigs Frau bringt ihm ständig neue Hiobsbotschaften was das Konzert betrifft. Ständig taucht Sandra die Freundin des jungen Polizisten Hahn auf und will ihn zu Großtaten anspornen. Dann ist da noch Amanda Hofstetter, eine leidenschaftliche Biertrinkerin, sie ist ihrer Meinung nach von zwei Bürgern des Ortes um ihre Existenz und ihr Vermögen gebracht worden. Seitdem hat sie nichts anderes im Sinn, als den beiden immer wieder Streiche zu spielen, was sie natürlich auf Grund ständiger Anzeigen zu einem Dauergast auf dem Revier werden lässt ... 

Mitwirkende:

 
Ludwig Allweil   Franz Herbst
Mona Allweil   Margit Mair
Thea Hauler   Anneliese Scheibl
Markus Hahn   Bernhard Berger
Josefa Motzer   Christa Rutzmoser
Amanda Hofstetter   Lisa Rutzmoser
Sandra   Angelika Baumgartner
Julia   Maria Singldinger
Hasso Stoffel   Jakob Scharl
Ernst Mantel   Hans Bartl
Gerd Steuer   Gerhard Lemmermeier

Hinter den Kulissen:

 
Spielleitung:   Edeltraud Kaiser
Soufflouse:   Renate Baumgartner
Maske:   Susanne Thomaschowski
Bühnenbau:   Sepp Fröschl & Team
Bewirtung:   Anton Rutzmoser & Team

Spieltage:

 

Freitag, 04. März 2005 - 20:00 Uhr
Samstag, 05. März 2005 - 20:00 Uhr
Freitag, 11. März 2005 - 20:00 Uhr
Samstag, 12. März 2005 - 20:00 Uhr

Spielort:

  Pfarrheim Bockhorn, Heckener Straße 4, 85461 Bockhorn

Werbung:

  Handzettel

Bildergalerie:

  Keine Bilder in der Galerie. 

 

 

   

Anzahl Besucher: Heute 2 / Gestern 4 / Woche 16 / Monat 142 / Insgesamt 3650

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© Theatergruppe Bockhorn e.V.