Stück:

  Der entführte Selbstmordeinbruch

Autor:

  Wolfgang Bräutigam

Genre:

  Kriminalstische Komödie in 3 Akten erschienen im Wilhelm Köhler Theaterverlag

Inhalt:

 

Dem Baugeschäft Ebner steht ein Insolvenzverfahren ins Haus. Die großen Aufträge gehen an andere große, preisgünstige Firmen. Der pfiffige Lehrbua Tommi hat eine Idee. Er überredet seine Chefin Brigitte zu einem Einbruch im Rathaus, um so an die Angebote der Konkurrenz zu kommen. Aber der Polizist Dimpfl ist hinter ihnen her, jedoch ohne viel Erfolg.

Otto, Brigittes Bruder, hat einen anderen Einfall, um die Firma zu retten. Er lässt seinen Freund‚ Johann kommen und plant die Chefin, Frau Ebner entführen zu lassen, um durch ein hohes Lösegeld die Firma zu sanieren. Aber Johann kann nicht ahnen, dass es in der Firma Ebner drei Frauen mit dem gleichen Namen gibt. Mutter, Tochter und Schwägerin....

Mitwirkende:

 
Hubert Ebner   Franz Herbst
Brigitte Ebner   Maria Singldinger
Susanne Ebner   Angelika Baumgartner
Martha Ebner   Anneliese Scheibl
Otto Schön   Jakob Scharl
Thomas Klein   Dominik Englert
Christian Schmidt   Martin Mair
Johann Scharf   Hans Bartl
Karola Siegler   Lisa Rutzmoser
Josef Dimpfl   Bernhard Eichner

Hinter den Kulissen:

 
Spielleitung:   Edeltraud Kaiser
Soufflouse:   Renate Baumgartner
Maske:   Susanne Thomaschowski
Bühnenbau:   Sepp Fröschl & Team
Bewirtung:   Anton Rutzmoser & Team

Spieltage:

 

Freitag, 16. März 2007 - 20:00 Uhr
Samstag, 17. März 2007 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 21. März 2007 -19:30 Uhr (Benefizvorstellung)
Freitag, 23. März 2007 - 20:00 Uhr
Samstag, 24. März 2007 - 20:00 Uhr

Spielort:

  Pfarrheim Bockhorn, Heckener Straße 4, 85461 Bockhorn

Werbung:

  Handzettel

Bildergalerie:

   

 

 

   

Anzahl Besucher: Heute 2 / Gestern 4 / Woche 16 / Monat 142 / Insgesamt 3650

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© Theatergruppe Bockhorn e.V.