1995: No amoi a Lausbua sei
2000: Stadlg'hoamnis
1986: S'falsche Testament / Schlimpfinger auf Abwegen / Warum? - Darum!
2004: Das sündhafte Paradies
2009: Liebe - Ois bloß Chemie
1999: Die Rockerbraut
2006: Brenna tuat's in Zipflhofen / Bombe im Tor / Wellnesstag
1983: Schusterpech und Schwammerlglück / Die Generalprobe / Der Kuachenteig
2015: Ramba-Zamba im Hirnkastl
1996: Mamma macht mobil
2000: Stadlg'hoamnis
2017: 25 Jahre Inge, Heinz und Onkel Kare
2014: Die Spezialitätensauna
1982: Bekehrungskur für Ehefrauen
1981: Gemeinderatssitzung / Waldi vor Gericht / Der Hochzeiter / Die Gans
2006: Brenna tuat's in Zipflhofen / Bombe im Tor / Wellnesstag
2007: Der entführte Selbstmordeinbruch
2011: Ois paletti oder A bisserl Mafia muaß scho sei
2008: Testament mit Wartezeit
2001: Renn Oma, renn!
2003: Die scheinheilige Dreifaltigkeit
2016: Die Besenhex
2002: Hl. Korbinian und die falsche Braut
2018: Wo gehobelt wird, da fallen Späne
2013: Schiff ahoi!
2010: Tango zum Leichenschmaus
2019: Besser spät als nie
1985: D' Eisheiligen und die kalt' Sophie
1987: Der Gockel-Kriag
2012: Eine schaurig-schöne Hochzeitsnacht
1988: Die Diätkur oder der gscheite Schuster / Die dappige Verwandtschaft / A Maus im Haus
1998: Alles fest im Griff
1994: Die verhinderte Festrede / Der Erfinderbauer / A Rindviech bleibt a Rindviech
1997: Eine verrückte Familie

Das lange Warten hat nun bald ein Ende. Der Countdown für das Spieljahr 2020 läuft.

Deife Sparifankerl heißt der höllisch-heitere Schwank in drei Akten von Ralph Wallner, den es in diesem Jahr in Bockhorn zu sehen gibt.

Die Proben und der Bühnenbau sind bereits im vollen Gange und der Kartenvorverkauf startet Ende Februar über die gewohnten Wege. Gespielt wird am 20./21. und 27./28. März jeweils um 20 Uhr wieder im Pfarrheim Bockhorn.

Wer dabei sein möchte, sollte sich die Termine schon einmal notieren und am besten auch gleich blocken.

   

Heute 32 / Gestern 30 / Woche 102 / Monat 582 / Insgesamt 13837

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© Theatergruppe Bockhorn e.V.